Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2017 > Bildervortrag

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Unternehmer?

Unternehmer?

Für Hoteliers, Gastronomen und andere Anbieter

Wer einen Eintrag oder eine eigene kleine Website benötigt, der ist hier genau richtig.

Ihre Werbung


Bildervortrag mit dem Gartenhistoriker Hannes Rother

Die Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur lädt am 06.11.2017 um 17:30 Uhr herzlich zu einem Bildervortrag in den Festsaal des Wulflamhauses ein.



Wenn du einmal verweilst im Geheg deines grünenden Gartens. Liber de cultura hortorum. Ein mittelalterliches Gartenbau-Gedicht von Walahfrid Strabo (um 808 bis 849).

Von Walahfrid Strabo, Dichter und späterer Abt des Klosters auf der Reichenau, stammt eines der berühmtesten und berührendsten Gedichte des frühen Mittelalters, das Lehrgedicht Liber de cultura hortorum, kurz auch Hortulus. Er verfasste es vermutlich während seiner Zeit als Hofdichter und Erzieher des Kaisersohnes Karl in Aachen (829 bis 838) und widmete es seinem Lehrer und Freund Grimald, Abt in St. Gallen. In 444 Hexametern beschreibt Walahfrid seinen Kräutergarten und dessen Bewirtschaftung sowie die darin angebauten Pflanzen mit ihren Eigenschaften und Wirkungen. Dieses Gedicht ist nicht nur eines der wichtigsten Zeugnisse mittelalterlicher Gartenkultur, sondern auch ein Beispiel herausragender Dichtkunst.

Der Landschaftsarchitekt und Gartenhistoriker Hannes Rother stellt Walahfrid Strabo vor, erläutert Entstehungsgeschichte, Inhalt, Aufbau und Symbolik des Gedichtes und gibt einen Einblick in Zusammenhänge der frühmittelalterlichen Gartenwelt.


Kontakt: Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

18439 Stralsund, Mönchstraße 50

Kontakt: Dr.-Ing. Angela Pfennig
Telefon: 03831-289379
E-Mail: kontaktSPAMFILTER@stralsunder-akademie.de
Verweis: www.stralsunder-akademie.de