Mobile Website

Sie sind hier: Home > Dienstleistungen > Wohnen

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Apothekennotdienst

Apothekennotdienst

Diese Apotheken bieten nachts, am Wochenende oder an Feiertagen einen Notdienst.

weiter


Unternehmer?

Unternehmer?

Für Hoteliers, Gastronomen und andere Anbieter

Wer einen Eintrag oder eine eigene kleine Website benötigt, der ist hier genau richtig.

Ihre Werbung


Wohnen in Stralsund: Zu diesen Preisen lebt es sich in der Hansestadt

Wer einmal in Stralsund seinen Urlaub verbracht hat, der kommt gerne ein zweites Mal hierher. Andere verlieben sich Hals über Kopf in die Hansestadt am Strelasund und möchten am liebsten gar nicht mehr weg. Bei manch einem bleibt es nicht bei der bloßen Idee, sie verwirklichen ihren Herzenswunsch und ziehen nach Stralsund. Doch wie sehen die Wohnungspreise in Stralsund aus?



Niedrige Kaufpreise für Wohnungen und Häuser

Häufig sind sich Zuziehende sicher, den Rest ihres Lebens in Stralsund verbringen zu wollen. In diesen Fällen steht nicht die Anmietung, sondern der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses im Fokus des Interesses. Wie überall in Deutschland sind auch in Stralsund die Preise pro Quadratmeter (m²) gestiegen. Betrug der Mittelwert pro m² für Wohnungen 2011 noch 1260 Euro, waren es fünf Jahre später schon 1750 Euro. In Deutschland insgesamt stieg der Wert hingegen von 1550 Euro auf 2240 Euro.

Nicht ganz so stark beziehungsweise auf einem niedrigeren Niveau ist der Anstieg bei Häusern, doch auch hier liegen die Quadratmeterpreise Stralsunds unter denen Deutschlands. Wer 2011 in Stralsund ein Haus erwarb, der zahlte im Mittelwert 1180 Euro pro Quadratmeter, 2016 waren es 1400 Euro. Ausreißer nach oben und unten existieren natürlich auch in Stralsund und nicht selten spielt die Lage eine entscheidende Rolle. Wer möchte nicht gerne eine Immobilie beispielsweise in Devin besitzen, wo der Strand und schöne Unterkünfte warten?

Günstige Wohnungen in Stralsund mieten

Wer sich nicht gleich eine Wohnung oder ein Haus in Stralsund kaufen möchte, der mietet sich eine Immobilie. Auch hier bewegen sich die Preise pro m² im Vergleich zum restlichen Deutschland auf einem unterdurchschnittlichen Niveau. Dies wird insbesondere bei Wohnungen sichtbar, die maximal 40 m² groß sind: Zwar sind die Preise zwischen 2011 und 2016 um durchschnittlich 1 Euro pro m² gestiegen. Doch während Verbraucher in Gesamtdeutschland 2016 ganze 9 Euro zahlten, lag der Quadratmeterpreis in Stralsund im Mittelwert bei 7,40 Euro.

Auch bei größeren Wohnungen bis 60 m² mieten Stralsunder durchschnittlich günstiger als im Rest des Landes. Interessant ist die Entwicklung bei Wohnungen bis 120 m²: In Stralsund fielen die Quadratmeterpreise im Mittelwert zwischen 2014 und 2016 von 6,50 Euro auf 6,20 Euro, ein Blick auf ganz Deutschland verrät eine Steigerung von 6,50 Euro auf 7,10 Euro.

Finanzierungshilfe durch einen Kredit

Die Entwicklung der Wohnungspreise verrät: In Stralsund lässt es sich günstiger als in vielen anderen Regionen Deutschlands Wohnungen und Häuser mieten beziehungsweise kaufen. Dies bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass damit auch die Finanzierung geklärt wäre. Denn gerade beim Kauf einer Immobilie fallen einige Kosten an, die den Geldbeutel belasten. Handelt es sich um hohe Summen, kommen Verbraucher kaum an einem besonderen Kredit zur Immobilienfinanzierung vorbei.

Bei niedrigeren Beträgen genügen allerdings Ratenkredite, die oftmals zur freien Verwendung ausgegeben werden. Diese können helfen, wenn zum Beispiel Möbel angeschafft werden sollen oder ein Auto, das für das neue Leben in Stralsund benötigt wird. Aus welchem speziellen Grund auch immer: Verbraucher sollten stets online Kredite vergleichen, um das günstigste Angebot zu finden. Dann gelingt der Start in der Hansestadt Stralsund auch aus finanzieller Sicht!