Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2015 > Molenfeuerwerk

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Jetzt schlägt's 16! Molenfeuerwerk

Am 31.12. um 16:30 Uhr lädt die Tourismuszentrale alle großen und kleinen Stralsunder sowie ihre Gäste zum Silvesterfeuerwerk am Hafen ein, das dieses Mal – passend zum bevorstehenden Jahr des Lichts – in allen Farben des Regenbogens über dem Strelasund strahlt.



Nach Sonnenuntergang, zu familienfreundlicher Zeit, startet das große Molenfeuer auf der Hafeninsel mit drei donnernden Salutschüssen. Auf mehr als 150 Meter Breite entlang der zu diesem Anlass komplett gesperrten Nordmole fliegen nicht nur die Löcher aus dem Käse, sondern auch rasante Raketen in die Luft. Das achtköpfige Team rund um den Potsdamer Pyroprofi Klaus Preuße bringt sowohl Glitzer, Glanz und Gloria in den Himmel über Stralsund als auch Kinderaugen zum Leuchten. Passend zum Jahr des Lichts begrüßen die Spektralfarben des Regenbogens das neue Jahr. Highlight des 200-Meter-Höhenfeuerwerks ist eine gigantische, extra aus Italien angelieferte „gitterförmige Zylinderbombe mit mehreren Polypenarmen“ – wer damit nix anzufangen weiß, lässt sich einfach überraschen. Genauso wie vom phänomenalen Finale mit über hundert Abschüssen in zehn Sekunden. Tschingderassabum!

Zusätzlich zu Augenweide und Ohrenschmaus gibt es jede Menge Gaumenfreuden, denn die Gastronomen der Hafeninsel werden alle Schaulustigen nach Kräften kulinarisch verwöhnen. Wer mit dem Auto anreist, findet in den Parkhäusern „Am Hafen“ und „Am Ozeaneum“ Platz für sein Vierrad. Die Hafeninsel ist für den Fahrzeugverkehr weitestgehend gesperrt. Wer nicht Laufen will, fährt bequem mit dem Bus. Zusatzfahrten des Stralsunder Nahverkehrs erfolgen mit der Linie 3 um 15:35 Uhr und mit der Linie 4 um 15:40 Uhr ab Knieper West III zum Hafen. Beide Busse stehen natürlich auch für die Rückfahrt bereit (nach Abschluss des Feuerwerks).

Text: Tourismuszentrale Stralsund


Tourismuszentrale der Hansestadt Stralsund

18439 Stralsund, Hafeninsel, GORCH FOCK

Telefon: 03831-2469-0
Fax: 03831-2469-22
E-Mail: infoSPAMFILTER@stralsundtourismus.de
Verweis: www.stralsundtourismus.de


Schlagworte: